Seit 15 Jahren bietet die ASA Datec Datensysteme GmbH mit Sitz in Brilon im Sauerland internationale Softwarelösungen für den >Aircraft>-Maintenance-Sektor an. Das Flaggschiff der Firma ist die CAMO-Software ASA-AMOffice. Sie ist seit 2011 erhältlich und...

Produktportrait ASA-AMOffice©

Seit 15 Jahren bietet die ASA Datec Datensysteme GmbH mit Sitz in Brilon im Sauerland internationale Softwarelösungen für den >Aircraft>-Maintenance-Sektor an. Das Flaggschiff der Firma ist die CAMO-Software ASA-AMOffice. Sie ist seit 2011 erhältlich und mit über 250 europaweiten Server-Registrierungen mittlerweile eine der am häufigsten eingesetzten Maintenance-Programme. Für die aktuelle Version wurden Menüführung und Benutzeroberfläche überarbeitet, sodass sich auch ungeübte Anwender schnell zu Recht finden. Wegen dem zunehmend internationalen Kundenstamm ist die Software jetzt auch in englischer Sprache erhältlich.

>Kern von ASA-AMOffice ist eine momentan in Europa einzigartige Datenbank, die Lufttüchtigkeitsanweisungen (LTA) ab dem Jahr 1960, EASA Airworthiness Directives (Lufttüchtigkeitsanweisungen der Europäischen Agentur für Flugsicherheit), Nachrichten für Luftfahrer, Kennblätter sowie diverse Service-Bulletins enthält und fortlaufend erweitert wird. Zur neuesten Erweiterung zählt die Aufnahme aller FAA >Airworthiness>Directives>(Lufttüchtigkeitsanweisungen der Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten) ab 1965.

 

Da die Software nicht Maschinen-gebunden ist, können für viele Luftfahrzeuge Datensätze angelegt und bearbeitet werden, ohne dass Mehrkosten für den Nutzer entstehen. In verschiedenen Berichten sind alle jemals angelegten Wartungsdokumente und -Maßnahmen aufgeführt, die für den jeweiligen Luftfahrzeugtyp oder die jeweilige Komponente zutreffen. Alle relevanten Dokumente werden zum Beispiel in einer Übersicht zusammengefasst und bieten dem Anwender dann in Sekundenschnelle einen Überblick anstehender Intervalle oder neuer Dokumente, die von Herstellern oder Behörden veröffentlicht wurden. Im Befundbericht (Arbeitsbericht/Workreport) können diese Dokumente ebenfalls angezeigt und bearbeitet werden.

Für Techniker oder Mechaniker können zu dem Arbeitskarten (Job-Cards) gedruckt werden. Hinzu kommen in diesem Bericht die Positionen, die für das Luftfahrzeug angelegt wurden und die ein Wartungsintervall erhalten haben.

Die neueste Entwicklung im ASA-AMOffice© ist der Status-Bericht, der jederzeit den aktuellen Stand des Luftfahrzeugs anzeigt. Er enthält alle neuen oder zur Wiederholung anstehenden Dokumente sowie alle Maßnahmen, die das Luftfahrzeug betreffen.

 

Damit auch andere behördliche Forderungen erfüllt werden, bietet die CAMO-Software ASA-AMOffice© eine große Auswahl an PDF-Formularen, die in der Lebenslaufakte eines Luftfahrzeugs nicht fehlen dürfen, beispielsweise diverse Prüfberichte. Updates gewährleisten die Aktualität der Software. Damit der Anwender die Luftfahrzeug-Halter über anstehende Wartungsarbeiten und neue Dokumente informieren kann, gibt es eine Daten-Rückverfolgung, die alle Dokumente mit den angelegten Luftfahrzeugen abgleicht. Sofern es Treffer gibt, werden diese dem Nutzer angezeigt und bieten eine Mailvorlage an, in denen der Halter per Knopfdruck informiert werden kann, dass bei seinem Luftfahrzeug vorgeschriebene Arbeiten zur Durchführung anstehen.

 

Einen weiteren Vorteil bietet die Import/Export-Funktion. Hier können Luftfahrzeuge oder einzelne Dokumente ex- und importiert werden, um sie einfach per Mail zu einem anderen Anwender der Software zu verschicken. So können zum Beispiel Befundberichte oder ganze Luftfahrzeug-Datensätze vom LTB/Maintenance Betrieb oder der CAMO zum Luftfahrzeughalter geschickt werden, der eine Gratisversion des ASA-AMOffice besitzt oder umgekehrt. So ist jeder, der mit dem Luftfahrzeug zu tun hat, immer auf dem aktuellen Stand.

 

Die ASA Datec Datensysteme GmbH hat sich bei d er Aufstellung der Preisliste darauf verständigt, dass jeder Betrieb und jeder Anwender sich die Software nach eigenen Wünschen und eigenen Bedürfnissen zusammenstellen kann. Dies hat den Vorteil, dass der Wartungsbetrieb nicht alle Statusberichte aller angebotenen Hersteller oder LTAs/ADs aller Luftfahrzeugkategorien kaufen muss, sondern sich aus vielen einzelnen Modulen ein Gesamtpaket zusammenstellen kann, welches perfekt auf die Anforderungen des Betriebes zugeschnitten ist. Dies ist enorm kostensparend. Um die umfassende Software zu testen, bietet der Hersteller auf seiner Website unter www.asadatec.de eine Trial-Version zum Herunterladen an.

©Rotorblatt (2/2014)